Willkommen beim BUND Landesverband Bremen e.V.

Stop CETA und TTIP - Demo am 17. September 2016 in Hamburg

Aufruf zu bundesweiten Großdemonstrationen gegen CETA und TTIP und für einen gerechten Welthandel am Samstag, den 17. September 2016 in sieben Städten  - Aktive des BUND Bremen fahren nach Hamburg. Wir fahren mit dem Metronom um 10:33 Uhr, Treffpunkt für Niedersachsentickets ist um 10 Uhr am Infopoint des Bremer Hauptbahnhofs. Die Demonstration beginnt um 12 Uhr am Rathausmarkt in Hamburg.

Die Auseinandersetzung um TTIP und CETA tritt dieses Jahr in die heiße Phase. Das TTIP-Abkommen wollen die Verhandlungsführer noch in der Amtszeit von Obama – also bis Jahresende – in seinen Grundzügen festzurren. Kanadas Regierung und die EU-Kommission haben ihre Nachverhandlungen zu CETA am 29. Februar beendet und möchten das Abkommen nun ratifizieren. Wir müssen unseren Protest also noch verstärken!

Stopp CETA!

Im Herbst 2015 gingen in Berlin 250.000 Menschen gegen die geplanten Freihandelsabkommen CETA und TTIP auf die Straße. CETA und TTIP gefährden unsere hart erkämpften Verbraucher- und Umweltschutzstandards. Und während die TTIP-Verhandlungen in den letzten Wochen und Monaten ins Stocken geraten sind, ist CETA, das Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada, fertig verhandelt und soll nun unterzeichnet und ratifiziert werden. Bereits im September steht die Entscheidung im Rat der EU an. Wir rufen die Bundesregierung auf, CETA nicht zu zustimmen und im EU-Rat  "Nein" zu CETA zu sagen!

Jetzt mitmachen und Aufruf unterschreiben!

Keine B6n ist besser als jede B6n!

Die Argumentation des CDU Fraktionsvorsitzenden für eine B6n - egal wie -  ist für die Umweltschützer des Bremer BUND nicht nachvollziehbar. Es bleibt und verstärkt sich der Eindruck, dass nun von den Mauscheleien der beiden CDU-Freunde Röwekamp und Ferlemann sowie von dem Wortbruch der Bremer CDU bezüglich einer bürgerfreundlichen Tunnellösung für eine B6n abgelenkt werden soll.

Weiterlesen

Einladung zu den Naturschutztagen 2016

Der BUND lädt herzlich zu den Naturschutztagen 2016 auf Burg Lenzen an der Elbe ein. Vom 30. September bis 02. Oktober stehen in diesem Jahr "Lebendige Flusslandschaften" im Fokus. Das Programm mit der Vorstellung von Projekten, Workshops und Exkursionen und Informationen zu Anmeldung und Tagungsgebühr finden Sie in dieser Broschüre.

Tausch-Bastel-Näh-Cocktail-Party am 26. August um 17 Uhr in Gröpelingen

Foto: M.E. / pixelio.de

Umweltschutz durch Upcycling. Aus einem alten Herrenhemd lassen sich ein schickes Kinderkleider oder ein Schlüsselanhänger  nähen. Kronkorken aufwerten und daraus einzigartige Schmuckstücke oder Magnete basteln. Bis zu fünf Teile saubere, gut erhaltene Damen- und Herrenoberbekleidung können Sie mitbringen und tauschen. Auch Accessoires, Taschen, Bücher, CSs und DVDs sind erwünscht. Die Gäste können alkoholfreie faire Cocktails  probieren, ein Gewinnspiel mitmachen bevor das Tauschen beginnt.

Die Bremer Umwelt Beratung, der BUND Bremen, die Jugendkirche, das Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung (biz), die Kampagne für Saubere Kleidung (CCC) und mormordesign laden ein zur ersten Bremer Tausch-Bastel-Näh-Cocktail-Party! Der Eintritt ist frei.

Termin: Freitag, 26. August 2016, von 17.00 bis 20.00 Uhr
Veranstaltungsort: Jugendkirche, Seewenjestr. 98 A, 28237 Bremen

Weiterlesen

Veranstaltung am 9. September: Bremen eine kindgerechte Stadt?

Bremen soll wachsen und wird künftig dichter bebaut. Diesem Ausbaudrucks sollen Frei- und Spielflächen weichen. Vor dem Hintergrund dieser Diskussion und der geplanten Entwicklung eines Spielraumförderprogramms für Bremen lädt das Bündnis für eine lebenswerte Stadt – grünes bremen gemeinsam mit Landessportbund Bremen e.V. und Umwelt Bildung Bremen e.V. ein zur Veranstaltung "Bremen – eine kindergerechte Stadt? In Zeiten knapper Flächen und Kassen: Wie viele und welche Spielräume brauchen wir?"

Weiterlesen

30 Jahre Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“

Naturschutzverbände gratulieren zum Jubiläum und erheben sieben Forderungen

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG
der niedersächsischen Naturschutzverbände:  BUND, NABU, WWF Deutschland, NaturFreunde, LBU, NHB, NVN, WAU und Der Mellumrat e.V.

Cuxhaven, 10.08.2016: Der Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“ wurde mit Jahresbeginn 30 Jahre alt. Anlässlich der morgigen Jubiläumsfeier in Cuxhaven gratulieren die Naturschutzverbände zu einem großen Erfolg für die Natur, ziehen zugleich aber eine gemischte Bilanz: „Der Schutz des Wattenmeeres genießt heute hohe gesellschaftliche Anerkennung. Die vielfältigen Nutzungsinteressen mit dem Schutz der einzigartigen Naturlandschaft auszubalancieren, bleibt jedoch weiter eine große Aufgabe“, so die Umweltverbände.

Weiterlesen

Interkultureller Kräutergarten (IKKG) Schosterboorn

Der BUND-Aktive Manuel Jänig stellt ein interkulturelles Gartenprojekt in Hastedt vor. Der Kräutergarten auf dem Platz am Schosterboorn ist ein Projekt in Zusammenarbeit zwischen dem BUND Landesverband Bremen, der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und der ASB Gesellschaft für Seelische Gesundheit mbH.

Weiterlesen

Kleine vogelkundliche Sensation im Bremer Sommer: Schwalbenjäger im Blockland – Baumfalke brütet auf Strommast

Seit kurzem ist im Blockland ein winziger, pfeilschneller Greifvogel zu beobachten. Im Steilstoß oder im flachen Pirschflug jagt er dort im freien Luftraum nach Libellen, Käfern, Schmetterlingen und Kleinvögeln. Sein besonders schnittiger Körperbau und seine extreme Fluggeschwindigkeit machen es ihm möglich, sogar einige der fluggewandten Schwalben und Mauersegler zu erbeuten. Es ist ein Baumfalke, ein auf Bäumen siedelnder Greifvogel.

Weiterlesen

Viel Asphalt auf Kosten von Mensch und Natur?

Mit Hochdruck versucht Bundesverkehrsminister Dobrindt die Projekte des Bundesverkehrswegeplans (BVWP 2030) zur Rechtskräftigkeit durchzupeitschen. Ende Juli lagen die Entwürfe der dazu notwendigen Ausbaugesetze für Straßen, Schienenwege und Wasserstraßen vor. Gerade mal zwei Tage Zeit wurde Verbänden wie dem BUND und anderen Trägern öffentlicher Belange Zeit gegeben, dazu Stellung zu nehmen. Am 3. August werden die Ausbaugesetze im Bundeskabinett behandelt.

Weiterlesen

Molche, Egel, Pfauenaugen - Eine Sommerferienwoche des BUND im Blindengarten zeigte viele Facetten der Natur

Der Teich in Knoops Park wirkt wie mit grüner Farbe übergossen: Millionen winziger Wasserlinsen bedecken vollständig die Oberfläche des Gewässers. Doch als neun Kinder mit ihren Käschern durch den Wasserkörper streifen, kommt plötzlich vielfältiges Tierleben ans Licht: Libellenlarven, Molche, aber auch Blutegel versetzen die Kinder in eine Mischung aus Staunen und Verblüffung.

Unter der Leitung von Jörn Hildebrandt und Kerstin Renken erlebten auch in diesem Jahr Kinder die Natur im Blindengarten und in Knoops Park in einer Sommerferienwoche.

Weiterlesen

Fleischatlas Regional

Gemeinsam mit der Stiftung Leben &Umwelt hat der BUND den Fleischatlas für unsere Region herausgegeben. Der Fleischatlas präsentiert anschaulich Daten und Fakten zur Fleischproduktion und dem Verzehr tierischer Lebensmittel in Niedersachsen und Bremen.

Den Fleischatlas Regional Niedersachsen können sie hier als PDF herunterladen.



  • Direkt zur Online-Spende, Foto: eyewire / fotolia.com
  • Direkt zum Online-Antrag, Foto: eyewire / fotolia.com
Logo Moorland Klimazertifikate
Suche